Aufnahme in der Werkstatt

Jede Erstaufnahme einer Werkstatt beginnt im Eingangsverfahren. Hier wird getestet und geprüft, welche Bereiche und Leistungen zur Teilhabe am Arbeitsleben in Betracht kommen und daraus wird ein individueller Eingliederungsplan erstellt.

Bei einem Werkstattwechsel bieten der Berufsbildungs- und der Arbeitsbereich der Werkstatt in unterschiedlichen Gruppen ein vielseitiges Beschäftigungsangebot zur beruflichen Eingliederung und Weiterentwicklung.

Bei Fragen rund um die Neuaufnahme in der Werkstatt oder bei einem Werkstattwechsel stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Ansprechpartner Aufnahme Werkstatt

Christel Ising
Christel Ising

Pädagogische Koordination / BTHG
Telefon: 0209 / 95896-8610
Email: c.ising[a]werkverein-ge.de

Ansprechpartner Aufnahme Berufsbildungsbereich

Sören Stehl
Sören Stehl

Teamleitung Berufsbildungsbereich
Telefon: 0209 / 95896-8650
Mobil: 0152 54589916
Email: s.stehl[a]werkverein-ge.de